Ernährungstherapie:

Sie haben Beschwerden bei der Verträglichkeit von Lebensmitteln, sind mit Ihrem Gewicht nicht zufrieden oder machen sich Sorgen um Ihr Kind?

Aus medizinischen Gründen wird Ihnen eine Ernährungsumstellung empfohlen? Dann bitten Sie Ihren Arzt um eine Zuweisung zur Ernährungs- therapie. Ich berate Sie gerne in allen Fragen rund um das Thema Ernährung.

Die gesetzlichen Krankenkassen beteiligen sich in der Regel an den Kosten.


Zu meinem Beratungsspektrum zählen z. B.:

- Nahrungsmittelunverträglichkeiten, z. B. Lactose-Intoleranz, Fructose-Malabsorbtion, Sorbit-Unverträglichkeit,

  Histamin-Intoleranz, Glutenunverträglichkeit (Zöliakie)

- Nahrungsmittelallergien

- Neurodermitis

- Übergewicht / Adipositas bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen

- Magen-OP (bariatrische Operation / vorherige Beratung und Nachsorge)

- erhöhte Cholesterinwerte / Fettstoffwechselstörungen

- Hyperuricämie / Gicht

- Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, z.B. chron. Verstopfung / Obstipation, Reizdarm, Morbus Crohn,

  Colitis ulcerosa, Divertikulose u.a.

- Herz-Kreislauferkrankungen

- Diabetes Typ 2

- Osteoporose

- rheumatische Erkrankungen

- Leber- und Gallenerkrankungen

- Nierenerkrankungen

- Krebserkrankungen

  und andere.......

Gerne informiere ich Sie unverbindlich zum Ablauf und zur möglichen Kostenübernahme.


Ernährungsberatung:


Sie sind unzufrieden mit Ihren Essgewohnheiten, wollen Ihre Familie gesund ernähren oder möchten Ihre sportlichen Leistungen verbessern?

Gerne berate ich Sie zu allen Fragen rund um das Thema Essen & Trinken.

Für die präventive Ernährungsberatung ist keine ärztliche Verordnung nötig.

Die Beratungsleistung kann von den Krankenkassen bezuschusst werden.

 

Gerne informiere ich Sie unverbindlich.